Friedpark: Waldfriedhof Dahlem
  Gedächtnisstätte

Heinz Heinrich Hentschke

geboren am: 20.02.1895
gestorben am: 03.07.1970

 

Schauspieler, Regisseur, Theaterintendant
 
Heinz Heinrich Hentschke begann seine Karriere als Schauspieler an den Staatstheatern in Berlin, Bremen und Hannover und wurde 1933 Direktor des Berliner Lessing-Theaters. Im Sommer 1934 übernahm er als Intendant das Metropol-Theater in Berlin und leitete es bis zu seiner kriegsbedingten Schließung im September 1944. Zwischenzeitlich erfolgte 1939 eine Vereinigung von Metropol-Theater und Admirals Palast. Dadurch lernte Hentschke auch seine spätere Frau, die Schauspielerin Hilde Schneider kennen.


Operetten-Uraufführungen


- 1934 'Lauf ins Glück'
- 1935 'Ball der Nationen'
- 1936 'Auf großer Fahrt'
- 1936 'Marielu'
- 1937 'Maske in Blau'
- 1938 'Melodie der Nacht'
- 1939 'Die oder Keine'
- 1940 'Frauen im Metropol'
- 1941 'Der Graf von Luxemburg'
- 1942 'Hochzeitsnacht im Paradies'
- 1943 'Königin einer Nacht'
- 1944 'Der goldene Käfig'

Die Libretti zu „Maske in Blau“ sowie „Der goldene Käfig“
hat Heinz Hentschke selbst geschrieben.

Grabstelle: 001/580 - 581, Abt. 24 E – 16 a + 16 b


jae