Friedpark: Friedrichswerderscher Friedhof II
  Gedächtnisstätte
Ehrengrab

August Selberg

geboren am: 19.09.1844
gestorben am: 22.12.1935

 

Apotheker
 


August Selberg wurde in Rinteln/ Niedersachsen geboren und lernte in Nienburg Pharmazie. Er studierte in Bremen, Hamburg und Breslau und bestand mit „Eins“.
Danach ging Selberg nach Berlin, wo er 3 Jahre lang in der Schlossapotheke arbeitete. Dann kaufte er die „Adlerapotheke“ am Weddingplatz, die er bis 1886 behielt. Anschließend erwarb er eine Messingfabrik.

Selberg war zudem Mitglied in verschiedenen Institutionen, z.B. in der Schulkommission, dem Waisenrat, Stiftungsbeauftragter und im Zentralbüro der Krankenkassendeputation, dem Kirchenrat sowie Vorsitzender der Rathausverwaltung, wo er 4mal wiedergewählt wurde.

Mit seiner Ernennung zum Stadtältesten im Jahre 1919 schied er aus all seinen Ämtern.



Grabstelle: Abt. B I-1/2