Friedpark: Friedhof Biesdorf
  Gedächtnisstätte

Carl Friedrich Erdmann Dubick

geboren am: 04.12.1860
gestorben am: 10.02.1917

 

Kommunalpolitiker
 




Die Dubicks gehörten zu den ältesten Familien, die in Biesdorf ansässig waren.

Carl Friedrich Erdmann Dubick hatte 5 Kinder und 9 Enkel und wohnte bis 1910 in Biesdorf, Dorfstraße 18.

Zeitweise wirkte er als Gemeinderatsmitglied, stellvertretender Schöffe und als Feuerwehrdezernent in der Freiwilligen Feuerwehr Biesdorf (1902).

Von der Familie Dubick wurde eine Gaststätte in Biesdorf bewirtschaftet.


Ein Platz in Marzahn wurde 1923 nach Ludwig Dubick benannt


Grabstelle: Abt. Ua 1b-9/10, Südseite